08.01.2019 - 06:00 Uhr| Auto| Kollegengespräch
Unfallschaden am Auto – wann es sich lohnt, selbst zu zahlen
Jahrelang unfallfrei Auto fahren – das gelingt nur den Wenigsten. Wenn es dann mal kracht, verlassen sich viele auf ihre KFZ-Versicherung, die den Schaden schon regeln wird. Was sie dabei nicht bedenken: In manchen Fällen kann es am Ende günstiger sein, den Schaden aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Wieso das so ist und welche Bedingungen gelten, darüber hat sich meine Kollegin Nicole Franke schlau gemacht und sie ist jetzt bei uns zu Besuch. Hallo Nicole!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Millionenschäden durch Marderbisse!

Autofahrer fürchten den Marder. Der kann nämlich für punktierte Zündkerzenkabel oder durchbohrte Brems- und Kühlwasserschläuche sorgen. Macht es sich...

Fahrrad gegen Auto – wem gehört die Straße von morgen?

Radfahrer schimpfen über zugeparkte Radwege, Dauerstau und rücksichtslose Autofahrer. Die wiederum regen sich über Radler auf, die sich nicht immer an die...

Saisonkennzeichen - DIESE Fahrer sparen bares Geld!

Strahlend blauer Himmel und der Fahrtwind, der durchs Haar weht… Jetzt im Frühjahr holen viele Cabrio- und Motorradfahrer wieder ihre Schätzchen aus dem Winterschlaf....