08.01.2019 - 06:00 Uhr| Auto| Kollegengespräch
Unfallschaden am Auto – wann es sich lohnt, selbst zu zahlen
Jahrelang unfallfrei Auto fahren – das gelingt nur den Wenigsten. Wenn es dann mal kracht, verlassen sich viele auf ihre KFZ-Versicherung, die den Schaden schon regeln wird. Was sie dabei nicht bedenken: In manchen Fällen kann es am Ende günstiger sein, den Schaden aus der eigenen Tasche zu bezahlen. Wieso das so ist und welche Bedingungen gelten, darüber hat sich meine Kollegin Nicole Franke schlau gemacht und sie ist jetzt bei uns zu Besuch. Hallo Nicole!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Achtung Autofahrer! Zur Urlaubszeit kracht es besonders häufig

Sommer heißt nicht nur Urlaubszeit, sondern auch volle Autobahnen! Klar, dass im dichten Ferienverkehr auch regelmäßig das Unfallrisiko steigt. Doch was macht man...

Deutsche fordern: Verkehr soll sauberer und sicherer werden!

Schluss mit dem Verkehrs-Chaos, kilometerlangen Blechlawinen und stickigen Abgasen! Wir Deutschen wollen, dass unsere Straßen sicherer und vor allem grüner werden! Das...

Umfrage: Deutsche wollen freiwillig grüner fahren!

London, Oslo und Stockholm machen es erfolgreich vor. In Deutschland wird zumindest über sie diskutiert: Die City-Maut. Mit ihr soll das Verkehrsaufkommen in...