28.12.2018 - 06:00 Uhr| Digital World| Kollegengespräch
Tykwer statt Tarantino? – Bekommen Netflix und Co. eine Deutsch-Quote?
Online-Serien wie "House of Cards", "Narcos" und "Stranger Things" haben weltweit Millionen Fans. Deutsche Produktionen sucht man in den Hitlisten der Seriengucker dagegen beinahe vergeblich. Bis jetzt! Streamingdienste sollen zukünftig mindestens 30 Prozent lokale Produktionen in ihren Katalogen anbieten, so Pläne des Europäischen Parlaments. Also, mehr Tom Tykwer statt Quentin Tarantino? Was das Ganze bringen soll und wieso eine Überarbeitung der bisherigen Medienrichtlinie dringend notwendig war: Mein Kollege Dirk Freytag hat sich mit dem Thema näher befasst und ist jetzt zu Besuch. Hallo Dirk!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Bei Download nur Daten-Schrott - Wer kommt für "digitale Schäden" auf?

Unser ganzes Leben wird zunehmend DIGITAL. Filme schauen wir auf Netflix, nicht auf DVD. Musik hören wir auf Spotify, anstatt von CD. Abertausende Bilder speichern wir online...

Bargeldloses Bezahlen - Schöne neue Zukunft?!

Wir Deutschen sind – im europäischen Vergleich – noch immer ziemlich zurückhaltend, wenn es um das Thema bargeldloses Bezahlen geht. Bei unseren niederländischen...

Tinder - Welcher Look bringt die meisten "Matches"?

Spiegelselfie mit Schmollmund oder doch eher nachdenklich seriös? Halbnackt aufreizend oder lässig leger? Auf Dating-App-Seiten wie Tinder versuchen sich Männer,...