15.01.2019 - 06:00 Uhr| Digital World| Interview
Fitnessarmbänder – Lifestyle-Gadgets mit eingebautem Datenklau?
Fitnessarmbänder waren an Weihnachten wahrscheinlich einer DER Renner unter den Geschenken. Die kleinen, unscheinbaren Gadgets stecken voller, ausgeklügelter Technik. Sie messen den Puls, überwachen uns beim Sport und sogar im Schlaf. Was aber die wenigsten Nutzer beachten: Wer ein Fitnessarmband richtig benutzen will, gibt auch viele persönliche Informationen von sich Preis. - Zu viele? Das Verbrauchermagazin GUTER RAT hat sechs aktuelle Modelle auch in diesem Punkt getestet. Am Telefon ist der stellv. Chefredakteur Tilo Neuhaus, hallo!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Blumen aus dem Netz: Überteuerter Kompost?

Blumen-Liefer-Dienste sind für viele die letzte Rettung. Ob’s nun Muttis Geburtstag ist oder der vergessene Jahrestag. Mit ein paar Klicks kommt ein frischer Strauß oft...

Tykwer statt Tarantino? – Bekommen Netflix und Co. eine Deutsch-Quote?

Online-Serien wie "House of Cards", "Narcos" und "Stranger Things" haben weltweit Millionen Fans. Deutsche Produktionen sucht man in den Hitlisten...

NETFLIX & Co sollen deutscher werden!

Endlich gibt es sehenswerte deutsche Filme und Serien. „Honig im Kopf“ oder auch „Babylon Berlin“ begeistern ein Millionen-Publikum. Auch die Streaming-Dienste bieten immer mehr...