01.02.2019 - 14:49 Uhr| Wissen| Interview
Neues Haustier aus dem Labor?
Wenn ein Hund oder Katze stirbt, ist es als wenn ein Familienmitglied ginge, sagen viele Haustierbesitzer. Aber statt für immer Abschied nehmen zu müssen, verspricht eine US-Firma den Liebling einfach zu klonen! Völlig verrückt?! Wie soll das gehen? Und hat man dann am Ende ein und das gleiche Tier vor sich? Wie weit ist es dann noch bis zum ersten menschlichen Doppelgänger? Bernhard Borgeest vom FOCUS hat sich mit der Technik genauer beschäftigt. Hallo Herr Borgeest.

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Gibt es bald keine Geldautomaten und Bankschalter mehr?

Vor gut fünfzig Jahren wurde der erste Geldautomat in Deutschland aufgestellt. Inzwischen schrumpft ihre Zahl aber immer mehr. Bald könnten Sie ganz aus dem Stadtbild...

Schule schwänzen = Klima retten?

Schule schwänzen für das Klima. Das scheint gerade das Motto vieler Schüler zu sein. Inspiriert durch die 15-jährige schwedische Umweltaktivistin Greta...

„Küssen gegen Heuschnupfen!“ – die verrücktesten Medizin-Studien

Bald schon beginnt für Millionen Allergiker wieder die leidige Heuschnupfenzeit. Aber anstatt sich mit allerlei Medikamenten zu behandeln, sollte man einfach mal knutschen!...