12.04.2019 - 10:06 Uhr| Auto| Interview
Fahrrad gegen Auto – wem gehört die Straße von morgen?
Radfahrer schimpfen über zugeparkte Radwege, Dauerstau und rücksichtslose Autofahrer. Die wiederum regen sich über Radler auf, die sich nicht immer an die Verkehrsregeln halten. Trauriger Alltag in unseren Innenstädten. Aber wer von beiden hat Recht? Sollte mehr Rücksicht auf das Auto oder das Fahrrad genommen werden? Wem gehört die Straße von morgen? Jan Garvert vom FOCUS hat zum Thema recherchiert und ist uns jetzt zugeschaltet. Hallo Herr Garvert!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Achtung Autofahrer! Zur Urlaubszeit kracht es besonders häufig

Sommer heißt nicht nur Urlaubszeit, sondern auch volle Autobahnen! Klar, dass im dichten Ferienverkehr auch regelmäßig das Unfallrisiko steigt. Doch was macht man...

Deutsche fordern: Verkehr soll sauberer und sicherer werden!

Schluss mit dem Verkehrs-Chaos, kilometerlangen Blechlawinen und stickigen Abgasen! Wir Deutschen wollen, dass unsere Straßen sicherer und vor allem grüner werden! Das...

Umfrage: Deutsche wollen freiwillig grüner fahren!

London, Oslo und Stockholm machen es erfolgreich vor. In Deutschland wird zumindest über sie diskutiert: Die City-Maut. Mit ihr soll das Verkehrsaufkommen in...