12.04.2019 - 10:06 Uhr| Auto| Interview
Fahrrad gegen Auto – wem gehört die Straße von morgen?
Radfahrer schimpfen über zugeparkte Radwege, Dauerstau und rücksichtslose Autofahrer. Die wiederum regen sich über Radler auf, die sich nicht immer an die Verkehrsregeln halten. Trauriger Alltag in unseren Innenstädten. Aber wer von beiden hat Recht? Sollte mehr Rücksicht auf das Auto oder das Fahrrad genommen werden? Wem gehört die Straße von morgen? Jan Garvert vom FOCUS hat zum Thema recherchiert und ist uns jetzt zugeschaltet. Hallo Herr Garvert!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Saisonkennzeichen - DIESE Fahrer sparen bares Geld!

Strahlend blauer Himmel und der Fahrtwind, der durchs Haar weht… Jetzt im Frühjahr holen viele Cabrio- und Motorradfahrer wieder ihre Schätzchen aus dem Winterschlaf....

Nie wieder: Ich will Spaß, ich geb Gas?

Mach mal schön langsam! Das könnte das neue Motto auf deutschen Autobahnen werden. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag von mobile.de zeigt nämlich: 52 Prozent der...

Umfrage: Deutsche sind für Tempolimit IM Auto!

Tempolimit auf deutschen Autobahnen – auf kaum ein anderes Thema reagiert man hierzulande allergischer. Zumindest war das in der Vergangenheit so. Mittlerweile scheint ein...