31.07.2019 - 06:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Grüner einkaufen: Papiertüten genauso schlecht wie Plastik!
Die Wurst von glücklichen Schweinen, der Käse vom Biobauern und Gemüse und Obst natürlich nur saisonal und aus der Region. Viele Verbraucher legen inzwischen großen Wert darauf, besonders nachhaltig einzukaufen. ABER – nicht alles, was auf dem ersten Blick umweltfreundlich erscheint, ist es auch. So erzeugt z.B. auch manches Bio-Fleisch einen großen CO2-Abdruck. Und auch wer z.B. Plastik- durch Papiertüten ersetzt, unterstützt nicht unbedingt seine Klimabilanz. Jutta Danzer von MEINE FAMILIE & ICH hat deshalb Tipps gesammelt, die wirklich sinnvoll sind. Hallo in die Redaktion nach München!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Second Hand bedeutet NICHT zweite Wahl!

Kleiderschränke, die aus allen Nähten platzen, Schubladen voller Elektronik. Bücher, die schon längst durchgelesen sind. Eine aktuelle Umfrage zeigt: 8 von...

Trampolin statt Eisen stemmen – neue Fitness-Trends ausprobiert:

Trend-Sportarten treiben manchmal schon merkwürdige Blüten. Zum Beispiel „Jumping Fitness“: Da tut man nichts anderes, als auf einem kleinen Trampolin rumzuhüpfen....

Umfrage: Mann oder Frau? Wer geht eher fremd?

Wer geht eher fremd, Mann oder Frau? Was für ‘ne dumme Frage! – würden jetzt Viele spontan sagen. Natürlich ist es das „starke Geschlecht“, das nichts anbrennen...