13.08.2019 - 08:36 Uhr| Wissen| Interview
Sheriff, Despot, Lauch: Darf man Kinder SO nennen?
Kevin ist kein Name, sondern eine Krankheit. – Dieser Spruch ist natürlich falsch. Aber er zeigt, wie wichtig der richtige Vorname sein kann. Soll es ein traditioneller Name sein? Das ist doch langweilig! Oder doch etwas Kreativeres? Wie wäre es mit „Satansbraten“? Darf man sich Namen vielleicht sogar ganz neu ausdenken? Tilo Neuhaus vom Verbraucher-Magazin GUTER RAT in Berlin hat sich genauer damit beschäftigt, was bei der Namensgebung erlaubt ist – und was nicht. Hallo, Herr Neuhaus!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Umfrage: Habseligkeiten des Partners sind Beziehungskiller!

Wenn Pärchen zusammenziehen, sorgt eine Frage immer wieder für Diskussionen: Was soll bleiben, was kann weg? Braucht es wirklich einen zweiten Fernseher? Was ist mit der...

Trend: Ahnenforschung - Was sagen DNA-Test wirklich aus?

Ahnenforschung ist wieder in Mode. Grund dafür sind Firmen, die z.B. DNA-Analysen anbieten. Angeblich kann man so herausfinden, wo man auf der Welt vielleicht bisher...

So TRINKT Deutschland! - Umfrage zum Alkoholkonsum

Die Flasche Bier zum Tatort, das Glas Wein zum Abendessen und am Wochenende Cocktails im Club. Alkoholgenuss ist in unserem Alltag schon fast zur Selbstverständlichkeit...