24.09.2019 - 06:00 Uhr| Recht| Kollegengespräch
Umfrage: Flugpassagiere fühlen sich von Airlines im Stich gelassen
Von wegen Nation der Pünktlichkeit! Von deutschen Flughäfen hoben im vergangenen Jahr über 9.000 Flugzeuge erst mit zwei oder mehr Stunden Verspätung ab. Der Frust bei den Passagieren sitzt tief! Laut einer aktuellen Umfrage des Fluggastrechteportals Flightright sind für mehr als ein Viertel der Passagiere Flugverspätungen und -ausfälle das größte Ärgernis am Fliegen. Viele Reisende fühlen sich in diesem Fall von den Airlines im Stich gelassen! Der Vorwurf: Zu wenig Unterstützung und mangelnde Information. Was läuft da schief? Und wie kommen Betroffene an ihre Rechte? Was soll ich tun, wenn mein Flug aufgrund eines Streiks ausfällt? Mein Kollege Dirk Freytag hat sich mit dem Thema einmal näher beschäftigt. Hallo Dirk!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Orkantief Sabine - welche Versicherung zahlt für welchen Schaden?

Der Winterorkan "Sabine" behindert weiter den Verkehr: Pendler müssen sich auf Störungen bei der Bahn und gesperrte Straßen einstellen. In der Nacht...

Achtung, Faschings-Fans! Nur nüchtern ans Steuer!

Die Jecken und Narren sitzen schon in den Startlöchern. Bald beginnt die fünfte Jahreszeit und die Kostüme und Umzüge wollen gut geplant sein. Was die...

Nie mehr teure Anwälte? - Recht bekommen per App!

Verspätungen bei Flügen, überhöhte Nebenkosten oder Unfall-Entschädigungen – Wer sein Recht einfordern will, braucht oft einen teuren Anwalt. Doch jetzt...