23.09.2019 - 14:26 Uhr| Gesundheit| Interview
Dick & depressiv? Der Darm ist schuld!
Ein Leben lang zu dick – schuld daran könnte der Darm sein! Forscher haben herausgefunden, dass bestimmte Bakterien unseren Appetit auf Zucker und Fett regeln können. Doch nicht nur in Sachen Übergewicht spielt der Darm eine große Rolle. Auch bei Depressionen oder Überempfindlichkeiten hat er ein Wörtchen mitzureden. Sind wir den Launen unseres Darms hilflos ausgeliefert? Oder können wir ihn mit dem richtigen Essen gütig stimmen? Helmut Broeg vom FOCUS hat sich genauer mit dem Thema beschäftigt. Hallo nach Berlin!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Dieses Jahr ohne mich! – Die besten Anti-Erkältungs-Tipps!

Es ist Erkältungszeit! Überall schnupft und niest jemand vor sich hin. Vorbeuge-Tipps gibt’s jede Menge: O-Saft für extra viel Vitamin C, Wechselbäder nehmen...

Können harmlose Infekte Depressionen auslösen?

Zu viel Stress schwächt auf Dauer unser Immunsystem und macht uns anfälliger für Krankheiten. Das ist lange bekannt. ABER, Forscher haben herausgefunden: Es gibt...

Frieren Frauen schneller als Männer?

Der Herbst ist da und mit ihm vielerorts die ersten frostigen Nächte. Während MANN das nicht besonders juckt, bewaffnen sich viele Frauen schon mal vorsorglich mit...