30.10.2019 - 06:00 Uhr| Auto| Kollegengespräch
Vorsicht Autofahrer! Es ist wieder Wildwechsel-Zeit!
Mehr als 260 000 Wildunfälle ereignen sich in Deutschland innerhalb eines Jahres. Und im Herbst und Winter, wenn die Straßenverhältnisse sich witterungsbedingt verschlechtern, nehmen Wildunfälle deutlich zu. Autofahrer müssen da besonders im Morgengrauen und während der Dämmerung aufpassen. - Was muss man aber tun, wenn es trotz aller Vorsicht zu einem Unfall mit Wildtieren kommt? Muss der Zusammenprall der Polizei gemeldet werden? Oder dem zuständigen Forstamt? Übernimmt die Kfz-Versicherung den Schaden? Mein Kollege Dirk Freytag hat recherchiert. Hallo Dirk!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Frist verpasst? - SO kann man die KFZ-Versicherung auch NACH dem Stichtag wechseln

Wer regelmäßig seine Versicherungen überprüft, kann aufs Jahr gerechnet jede Menge Geld sparen. Das gilt natürlich auch für die KFZ-Versicherung!...

Deutsche Autofahrer: Hände bleiben am Lenkrad!

Das Handy macht „pling“ und wir müssen sofort nachschauen, wer uns da geschrieben hat. Was Im Alltag schon lästig ist, kann während einer Autofahrt...

Autofahrer! An die Winterreifen gedacht?

Mit Winterreifen oder doch lieber Sommerreifen durch die kalte Jahreszeit fahren? Gerade in Großstädten scheinen viele der Ansicht zu sein: „Brauch´ ich nicht!...