01.11.2019 - 09:07 Uhr| Gesundheit| Interview
Können harmlose Infekte Depressionen auslösen?
Zu viel Stress schwächt auf Dauer unser Immunsystem und macht uns anfälliger für Krankheiten. Das ist lange bekannt. ABER, Forscher haben herausgefunden: Es gibt auch den umgekehrten Weg! Eine eigentlich harmlose Bakterien-Infektionen kann unter Umständen, nicht nur für psychischen Stress, sondern auch für Angststörungen und sogar Depressionen verantwortlich sein. Über die sogenannte Psychoimmunologie sprechen wir mit Kurt-Martin Mayer aus dem Gesundheitsressort des FOCUS. Hallo nach Berlin!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Heizung an oder aus? – So schläft man auch bei Kälte wie ein Baby!

Der Winter hat uns voll im Griff. Nachts sinken die Temperaturen in ungemütliche Tiefen. Wie soll man da richtig schlafen? Am besten Heizung hochdrehen und Socken anziehen? –...

Umfrage zeigt: Österreicher sind Obst- und Gemüsemuffel!

“An apple a day, keeps the doctor away“. So lautet ein bekanntes Sprichwort. Laut Experten sollten wir im besten Falle sogar fünfmal am Tag zu Obst und Gemüse greifen....

Au Backe! - Was tun bei Zahnschmerzen am Wochenende?

Eine dicke Wange kann schon ganz schön wehtun. Zahnschmerzen sind schon ziemlich fies. Schlimm wird es, wenn sie uns ausgerechnet am Wochenende oder Feiertag befallen. Soll...