15.01.2020 - 11:00 Uhr| Digital World| Interview
Mama-Influencer: Kohle machen mit den eigenen Kindern!
Es gibt wohl nichts peinlicheres, als die eigenen Kinder-Fotos. – Doch was für ein paar von uns einfach nur private Peinlichkeiten sind, gehört im Internet zum Alltag. Dort werden Millionenfach Kinderbilder hochgeladen. Nicht selten auch von professionellen Mama-Influencern, die damit ganz schön Kasse machen. Einige verdienen gute 2400 Euro – pro Bild! Aber welche Konsequenzen hat das für die betroffenen Kinder? Maria Sandoval ist Chefredakteurin der Zeitschrift LISA und hat sich genauer damit befasst. Hallo nach Offenburg!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

SO erkennt man #fakenews zu Corona!

„Das Corona-Virus sei nicht viel schlimmer als eine Grippewelle“. Oder: „Supermärkte würden bald geschlossen, weil die Versorgung nicht mehr gewährleistet werden...

Smartphonesucht - Können wir noch ohne?

Durchschnittlich 88 mal pro Tag greifen wir zum Smartphone. Das zeigen Untersuchungen. Es könnte uns ja jemand geschrieben oder ein neues Bild auf Instagram und Facebook...

Schluss mit Kabelsalat! Europäisches Parlament fordert EIN Ladekabel für ALLE!

Sie heißen Micro-USB, USB-C und Lightning – Die verschiedenen Ladekabel-Standards treiben Verbraucher regelmäßig in die Verzweiflung. Immer wenn man ein Kabel...