29.01.2020 - 06:00 Uhr| Recht| Kollegengespräch
Achtung, Faschings-Fans! Nur nüchtern ans Steuer!
Die Jecken und Narren sitzen schon in den Startlöchern. Bald beginnt die fünfte Jahreszeit und die Kostüme und Umzüge wollen gut geplant sein. Was die Vorbereitungen mit den Feierlichkeiten gemein haben: Sie laufen oft feucht-fröhlich ab. Mancher setzt sich danach sogar noch ans Steuer. Ganz nach dem Motto: Was sind schon ein, zwei Gläser? – Welche mitunter schwerwiegenden Folgen das nach sich ziehen kann, hat mein Kollege Dirk Freytag herausgefunden: Hallo Dirk!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Neue Regeln: Für Raser wird`s teurer und für Fahrradfahrer sicherer

Mit der Novelle der Straßenverkehrsordnung soll das Radfahren in den Städten endlich sicherer werden. Zugleich werden viele Bußgeldsätze stark angehoben. Die...

Schnelle E-Bikes - OHNE Kennzeichen strafbar!

Bergauf Radeln, ohne dass einem die Puste ausgeht. Mit einem E-Bike überhaupt gar kein Problem! Mit den bis zu 45 km/h schnellen S-Pedelecs rollt man sogar im Stadtverkehr...

Auto am Supermarkt abgestellt - Knöllchen kassiert!

Einmal nicht richtig aufgepasst und schon klebt nach dem Einkauf im Supermarkt ein Knöllchen an der Windschutzscheibe: Die zulässige Parkzeit wurde überschritten!...