23.03.2020 - 17:40 Uhr| Wissen| Interview
Durchbruch des Home Office durch Corona?
Zu Hause und Arbeitsplatz sind eins. Für rund die Hälfte der Deutschen ist das seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie Alltag. Um die weitere Verbreitung des Virus zu verhindern, sitzende Tausende Büroangestellte nun tagaus, tagein in ihren Küchen, Wohn- und Arbeitszimmern. Aber kann das lange gut gehen? Sind wir in den eigenen vier Wänden wirklich genauso produktiv wie am Arbeitsplatz unter Kollegen? Sorgt am Ende ausgerechnet die jetzige Krise dafür, dass sich unser Arbeitsleben für immer verändert? Corinna Baier vom FOCUS befindet sich jetzt gerade selbst im Home Office und hat sich mit genau diesen Fragen beschäftigt. Hallo Frau Baier!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Coronavirus - Wieso es jetzt so viele FAKE NEWS gibt!

Fake News haben während der Corona-Pandemie gerade Hochkonjunktur! Dass das Virus nicht viel schlimmer sei als die Grippe, gehört dabei zu den weitverbreitetsten – und...

SO VIELE Lebensmittel werfen wir einfach weg!

55 Kilogramm pro Kopf und Jahr! So viele Lebensmittel landen laut Statistik bei jedem einzelnen von uns in der Tonne. Nicht selten, obwohl die Sachen noch genießbar sind!...

Ist die ZEITUMSTELLUNG schuld an unseren Schlafstörungen?

Ende März werden die Uhren wieder auf Sommerzeit umgestellt. Die einen freuen sich auf längeres Tageslicht. Die anderen befürchten wieder viele, viele schlaflose...