05.01.2016 - 06:00 Uhr| Recht| Beitrag mit O-Tönen
Fahrlässig gehandelt oder doch unschuldig? – so entscheiden Gerichte
Selbst Schuld! Einfach nicht aufgepasst! Manchmal kommt der Tollpatsch in einem durch und wir richten einen Schaden an. Es gibt aber auch Fälle, da muss man mindestens zweimal hinschauen, um den Schuldigen zu finden. Wie ist das, wenn man alles richtig gemacht hat und trotzdem jemand zu Schaden kommt? Solche Fälle landen dann regelmäßig vor Gericht. Wie das Beispiel, das sich Nicole Franke genauer angeschaut hat:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Hör mal, wer da hämmert! – wie laut dürfen Nachbarn sein?

Jeder dritte Deutsche hatte schon einmal Zoff mit den Nachbarn! Meistens geht‘s um zu viel Lärm. Mal sind die Kinder zu laut, mal werden Bohrmaschine und Rasenmäher...

Wenn Waldi zubeißt – Tiere vor Gericht

Schätzungsweise zwanzig Millionen Hunde und Katzen halten wir Deutsche uns als Haustiere. Das heißt aber auch: Unsere vierbeinigen Lieblinge sind nicht selten der...

1. März ist Stichtag für Mofa und E-Bike Fahrer!

Der Frühling naht! Für viele Jugendliche heißt es dann: Rauf aufs erste eigene Mofa oder das nagelneue E-Bike und sich den Fahrtwind um die Nase wehen lassen. Aber...