05.01.2016 - 06:00 Uhr| Recht| Beitrag mit O-Tönen
Fahrlässig gehandelt oder doch unschuldig? – so entscheiden Gerichte
Selbst Schuld! Einfach nicht aufgepasst! Manchmal kommt der Tollpatsch in einem durch und wir richten einen Schaden an. Es gibt aber auch Fälle, da muss man mindestens zweimal hinschauen, um den Schuldigen zu finden. Wie ist das, wenn man alles richtig gemacht hat und trotzdem jemand zu Schaden kommt? Solche Fälle landen dann regelmäßig vor Gericht. Wie das Beispiel, das sich Nicole Franke genauer angeschaut hat:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Alkohol und Autofahren - Böses Erwachen nach „Helau!“ und „Alaaf!“

Der Karneval beginnt (Weiberfastnacht: 23.02)! Unbedingt dazu gehören Kamelle, Ausgelassenheit, Kostüme und – ja, natürlich auch der Alkohol! Der kann aber für...

Alkohol und Autofahren - Böses Erwachen nach „Helau!“ und „Alaaf!“

Nicht mehr lange und landauf, landab wird wieder Karneval gefeiert! Unbedingt dazu gehören Kamelle, Ausgelassenheit, Kostüme und – ja, natürlich auch der Alkohol!...

Brände, Unfälle, Personenschäden - so wird Silvester nicht zum Fiasko!

Prosit Neujahr! In der Silvesternacht lassen es die Deutschen wieder so richtig krachen. Eine dreistellige Millionensumme lassen wir uns dieses Jahr Raketen, Böller und...