05.01.2016 - 06:00 Uhr| Recht| Beitrag mit O-Tönen
Fahrlässig gehandelt oder doch unschuldig? – so entscheiden Gerichte
Selbst Schuld! Einfach nicht aufgepasst! Manchmal kommt der Tollpatsch in einem durch und wir richten einen Schaden an. Es gibt aber auch Fälle, da muss man mindestens zweimal hinschauen, um den Schuldigen zu finden. Wie ist das, wenn man alles richtig gemacht hat und trotzdem jemand zu Schaden kommt? Solche Fälle landen dann regelmäßig vor Gericht. Wie das Beispiel, das sich Nicole Franke genauer angeschaut hat:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Passagiere jubeln: Flugverspätungen lassen Kasse klingeln!

Mit Flugverspätungen können Passagiere Geld verdienen. Richtig gehört. Wegen über sechs Stunden Verspätung, bekam z.B. ein deutsches Ehepaar 1200 Euro...

Neues BHG-Urteil: Viele Patientenverfügungen ungültig!

Nur noch durch Maschinen am Leben erhalten werden –für viele eine Horrorvorstellung. Deshalb hat knapp ein Drittel aller Deutschen für den Fall der Fälle eine...

Kein Kündigungsschutz in Kleinfirmen? – Das sind meine Rechte!

Deutschland – Land der Arbeitnehmer-Rechte? Von wegen! Wer in einem Kleinunternehmen arbeitet, genießt nicht dieselben Rechte wie jemand, der in einem größeren...