05.01.2016 - 06:00 Uhr| Recht| Beitrag mit O-Tönen
Fahrlässig gehandelt oder doch unschuldig? – so entscheiden Gerichte
Selbst Schuld! Einfach nicht aufgepasst! Manchmal kommt der Tollpatsch in einem durch und wir richten einen Schaden an. Es gibt aber auch Fälle, da muss man mindestens zweimal hinschauen, um den Schuldigen zu finden. Wie ist das, wenn man alles richtig gemacht hat und trotzdem jemand zu Schaden kommt? Solche Fälle landen dann regelmäßig vor Gericht. Wie das Beispiel, das sich Nicole Franke genauer angeschaut hat:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Hilfe, mein Nachbar qualmt!

Da öffnet man sein Fenster, um frische Luft in die Wohnung zu lassen – aber stattdessen kriecht stinkender Qualm rein. Der Nachbar ist mal wieder am Quartzen. Kann man als...

Achtung Autofahrer! - Schulanfang!

In vielen Bundesländern sind die Sommerferien schon vorbei, in den anderen enden sie bald. Damit steigt auch wieder die Unfallgefahr im Straßenverkehr. Das statistische...

Inlineskater auf die Straße, Radweg oder Gehweg?

Inlineskaten gehört neben dem Joggen und Radfahren zu den beliebtesten Sportaktivitäten der Deutschen. Aber wo darf man auf den acht Rollen im Alltag eigentlich fahren?...