05.01.2016 - 06:00 Uhr| Recht| Beitrag mit O-Tönen
Fahrlässig gehandelt oder doch unschuldig? – so entscheiden Gerichte
Selbst Schuld! Einfach nicht aufgepasst! Manchmal kommt der Tollpatsch in einem durch und wir richten einen Schaden an. Es gibt aber auch Fälle, da muss man mindestens zweimal hinschauen, um den Schuldigen zu finden. Wie ist das, wenn man alles richtig gemacht hat und trotzdem jemand zu Schaden kommt? Solche Fälle landen dann regelmäßig vor Gericht. Wie das Beispiel, das sich Nicole Franke genauer angeschaut hat:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Autokauf von Privat: Fallstricke bei der Probefahrt

Ein neues Auto soll her! Dafür muss das Alte aber erst mal verkauft werden. Nichts leichter als das: Ein Inserat in der Zeitung oder im Internet aufgegeben –schon melden sich...

Autokauf von Privat – Kfz-Versicherung mitnehmen oder neu beantragen?

Sieben Jahre lang fahren wir Deutschen im Schnitt ein Auto – dann ist Zeit für Abwechslung. Ein Neuwagen muss es nicht sein. Die meisten geben sich mit einem neuen...

E-Bikes – ohne richtige Versicherung kann's teuer werden!

Umweltfreundlich, lautlos und ganz schön schnell! Elektrounterstützte Fahrräder, sogenannte Pedelecs, erobern immer mehr unsere Straßen. Aber, Pedelec ist...