13.01.2016 - 10:55 Uhr| Wissen| Interview
Forscher sagen: Lügen ist gut fürs Gehirn!
Einmal alle fünf Minuten tun wir es: Wir lügen, dass sich die Balken biegen. Obwohl wir ja eigentlich von Kindheit an darauf gedrillt werden, die Wahrheit zu sagen. Jetzt sagen Soziologen: Lügen ist überlebenswichtig und gut fürs Gehirn. Hatte Mutti also unrecht und wir können alle Grundsätze über Bord werfen? Maria Sandoval ist Chefredakteurin der Frauenzeitschrift LISA und hat sich die aktuelle Forschungslage angesehen. Hallo Frau Sandoval!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Platz da, jetzt komm ich! Unhöfliche Menschen leben länger!

Platz da, jetzt komm ich! – Fast täglich begegnen wir unhöflichen Menschen. Manchmal pöbeln wir zurück, oft genug fressen wir den Frust aber eher in uns rein....

Kundenservice in Deutschland auf dem Prüfstand

Bei Verbraucherzentralen häufen sich die Beschwerden über schlechten Kundenservice. Ansprechpartner seien schlecht geschult und unfreundlich. Erst recht wenn es darum...

Flugzeug gegen Bahn – wer ist besser, günstiger, schneller?

Lange Zeit waren Flüge innerhalb Deutschlands so billig, dass Fans der Deutschen Bahn eher schief angeguckt wurden. Seit der Air-Berlin-Pleite und steigenden Preisen...