17.10.2017 - 10:04 Uhr| Ratgeber| Beitrag mit O-Tönen
Eiskratzen mit dem Smartphone? So bekommen Sie komfortabel eisfreie Autoscheiben
Fällt Ihnen das Aufstehen gerade auch so schwer? Im Bett ist es so gemütlich und vor allem warm. Gerne wird der Wecker noch mal um 10 Minuten verstellt. Doch der Blick aus dem Fenster holt einen schnell in die Realität. Die Scheiben vereist, Schnee auf dem Dach. Schnell raus aus den warmen Federn, damit noch genügend Zeit bleibt in der Eiseskälte die Scheiben freizukratzen. Die Folge: Schmerzende Hände, nasse Füße und schlechte Laune. Und das schon morgens! Wie all das vermieden werden kann und welche Rolle dabei das Smartphone spielt - Dirk Freytag hat sich erkundigt:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Stress im Job? Selbst schuld!

Stress passiert nicht einfach so, sondern wir lassen ihn zu und befeuern ihn sogar. Mit anderen Worten: Wer Stress hat, ist selbst schuld! Das zumindest sagen Wissenschaftler aus...

Tabuthema Depression - Wie Freunde helfen können!

Gut jeder vierte Deutsche ist im Laufe eines Jahres von einer psychischen Erkrankung betroffen, so aktuelle Statistiken. Und trotzdem gehört eine Depression noch immer zu den...

...DU MICH AUCH! - Schlagfertigkeit lässt sich trainieren!

Frau am Steuer - Ungeheuer! Und ZACK sitzt die Beleidigung. Der richtige Konter fällt einem erst zwei Stunden später ein. Das Problem ist nämlich: Oft sind wir von...