08.11.2017 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Lieber Netflix, statt Party - die neue Liebe zum Nichtstun
Netflix und Chill ist das neue Ausgehen! Statt Angst zu haben, irgendeine Party zu verpassen, verkriechen wir uns am Wochenende mit Absicht zu Hause und lümmeln stundenlang auf dem Sofa herum. Süßes Nichtstun! Ist das normal oder bedenklich? Vernachlässigt man auf diese Weise nicht seine sozialen Kontakte? Susanne Klose von der MAXI ist dem Phänomen nachgegangen. Hallo Frau Klose!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

X-Mas Trend: Brunch statt Braten!

Alle Jahre wieder… kommt die Langeweile auf den Tisch! Gans, Ente, Rotkohl, Klöße und Kartoffelsalat heißen die beliebtesten, aber auch etwas eingestaubten...

DAS sind die typischen TINDER-Typen!

Wisch, wisch und klick – Tinder hat die Romanze durch Fingergesten ersetzt. Irgendwie scheinen auch alle Männer und Frauen dort gleich gut auszusehen, die gleichen Hobbys zu...

Umfrage: Ronaldo, Trump und Becker – sind das noch Vorbilder?

Wenn man von positiven Vorbildern spricht, fallen schnell Namen wie: Mutter Teresa, Nelson Mandela oder auch Martin Luther King. Doch wie sieht es mit modernen Vorbildern aus? Wer...