08.11.2017 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Lieber Netflix, statt Party - die neue Liebe zum Nichtstun
Netflix und Chill ist das neue Ausgehen! Statt Angst zu haben, irgendeine Party zu verpassen, verkriechen wir uns am Wochenende mit Absicht zu Hause und lümmeln stundenlang auf dem Sofa herum. Süßes Nichtstun! Ist das normal oder bedenklich? Vernachlässigt man auf diese Weise nicht seine sozialen Kontakte? Susanne Klose von der MAXI ist dem Phänomen nachgegangen. Hallo Frau Klose!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Frauenmagazin FREUNDIN feiert 70. Jubiläum!

Die Rolle der Frau in den vergangen 70 Jahren hat sich grundlegend verändert. Die Gleichberechtigung ist zwar noch immer nicht gänzlich abgeschlossen, aber das Leben der...

Plötzlich wieder Kult: Sofortbildkameras

Mit einem Klick ist das Foto ausgedruckt und in wenigen Augenblicken auch schon entwickelt. In den 70er Jahren sorgten die ersten Sofortbildkameras für große Augen....

Couch-Potatoes sind die glücklicheren Menschen!

Netflix und Chill – so sieht der Abend bei vielen nach einem stressigen Arbeitstag aus. Wie langweilig! - sagen die, die lieber mit Freunden losziehen, wann immer sich die...