13.11.2017 - 06:00 Uhr| Ratgeber| Interview
F*ck!!! – wer NICHT flucht, wird schneller krank!
Fluchen ist gesund, verdammt noch mal! Frei nach dem Motto: One Schimpfwort a day, keeps the doctor away! Wer seinem Frust ab und zu mal so richtig Luft macht, tut seinem Körper und seiner Seele richtig gut – das belegen sogar wissenschaftliche Studien! Aber wie weit kann man im Alltag aus der Haut fahren, ohne anzuecken? Zum Beispiel beim Partner oder beim Chef? Vanessa Plentinger von der COSMOPOLITAN hat sich mit den Hintergründen beschäftigt. Hallo Frau Plentinger!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Angst vorm Flirten – Was hilft gegen unsere ständigen Selbstzweifel?

Wenn uns jemanden gefällt, egal ob auf der Straße oder in der Bar, müssten wir ihn oder sie einfach nur ansprechen. Oder?! In der Realität bleibt davon,...

Soll ich oder soll ich nicht? – Wieso wir uns nicht mehr entscheiden können

Unsere Generation leidet unter der „Tyrannei der Wahl“. So nennen Psychologen das Phänomen sich nicht entscheiden zu können. Studien belegen nämlich: Je mehr...

Wespen-Hochsaison! - Wie verhalte ich mich richtig?!

Klein, schwarz-gelb und äußerst nervtötend! Die Wespen sind los! Ob im Biergarten, beim Bäcker oder im heimischen Garten, nirgends scheint man vor den...