14.05.2018 - 14:07 Uhr| Digital World| Interview
Hoffnung oder Horror? Wie Künstliche Intelligenz uns immer mehr ersetzen soll
„Sie könnte das Beste oder das Schlechteste sein, was der Menschheit zugestoßen ist.“ Der kürzlich verstorbene Physiker Stephen Hawking sagte das einmal über die künstliche Intelligenz. Schon heute erstellen Computersysteme bessere Diagnosen als manche Ärzte, managen Aktienfonds schneller, können malen, dolmetschen, sogar Musik komponieren. Auf der anderen Seite bedrohen sie Millionen Jobs, die bisher von Menschen ausgeübt werden – sagen Kritiker. Marcel Wollscheid vom FOCUS hat sich mit den aktuellsten Entwicklungen in der KI-Forschung beschäftigt und ist jetzt bei uns am Telefon. Hallo Herr Wollscheid!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Arbeit der Zukunft – umschulen zum IT-Profi?

Zahlen, die Angst machen: 1,5 Millionen Jobs werden in den nächsten Jahren durch die Digitalisierung überflüssig. Vor allem einfache, sich wiederholende...

So abhängig sind wir vom Internet!

Ob ein Termin beim Bürgeramt oder das günstigste Reiseangebot – Das Internet spart Zeit und Geld. Für 16 Millionen Deutsche ist das aber ein kleiner Alptraum. Sie...

Wir sind vollvernetzt - Kriminelle aber auch!

Unser Alltag ist voll vernetzt! Smartphones, Navis, E-Banking sind nur wenige Beispiele dafür. Das Problem: Auch die Kriminalität macht sich im Internet breit! Für...