18.05.2018 - 09:00 Uhr| Wissen| Beitrag mit O-Tönen
Bienensterben – Wen juckt das?
Bienensterben? Juckt mich nicht. – Das denken wahrscheinlich die meisten von uns. Dabei sind für gute Ernten vor allem Wildbienen enorm wichtig – aber von den Wildbienen gibt’s immer weniger! Das heißt: Ohne Bienen, weder Obst, noch Gemüse. – Aber kann man die Nützlinge nicht einfach unter Artenschutz stellen, um sie zu retten? Sind wir am Ende noch selbst schuld, dass ihre Vielfalt zurückgeht? Dirk Freytag hat sich mal bei Experten umgehört:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Achtung, Autofahrer! Schulanfänger unterwegs!

Autofahrer, aufgepasst! Die Schulferien gehen zu Ende. Das bedeutet: Kinder und Jugendliche – darunter auch frisch eingeschulte Erst-Klässler – sind jetzt wieder unterwegs....

Teure Lebensmittel durch Jahrhundert-Sommer?

Maispflanzen ohne Maiskolben, Zwiebeln klein wie Radieschen und Kühe, die kaum noch Milch geben! Das aktuelle Extremwetter treibt Deutschlands Landwirte zur Verzweiflung. Wer...

Özils Rassismus-Vorwurf: Gekränktes Ego oder wahrer Kern?

Wie rassistisch ist Deutschland eigentlich? An dieser Frage spaltet sich gerade die Bundesrepublik. Mesut Özil erhob den Vorwurf gegen Medien, einige Fans und Sponsoren,...