18.05.2018 - 09:00 Uhr| Wissen| Beitrag mit O-Tönen
Bienensterben – Wen juckt das?
Bienensterben? Juckt mich nicht. – Das denken wahrscheinlich die meisten von uns. Dabei sind für gute Ernten vor allem Wildbienen enorm wichtig – aber von den Wildbienen gibt’s immer weniger! Das heißt: Ohne Bienen, weder Obst, noch Gemüse. – Aber kann man die Nützlinge nicht einfach unter Artenschutz stellen, um sie zu retten? Sind wir am Ende noch selbst schuld, dass ihre Vielfalt zurückgeht? Dirk Freytag hat sich mal bei Experten umgehört:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Serien-Marathons: Sind Streaming-Glotzer süchtig?

Wer einmal angefangen hat, kommt nicht mehr vom Sofa runter: Dank zahlreicher Streaming-Dienste werden immer mehr Menschen zu Dauer-Serien Guckern. Sie riskieren Schlafentzug,...

Schlechter Sex, schlechte Beziehung?

Einmal am Tag, einmal in der Woche oder nur noch einmal im Monat? Wie viel Sex ist in einer Partnerschaft eigentlich normal? Gerade wenn die Schmetterlinge verflogen sind und...

Sympathisch oder unsympathisch – So entscheidend ist der erste Eindruck!

Nur eine Viertelsekunde dauert es, bis unser Gehirn entscheidet, ob wir jemanden mögen oder nicht. Anziehend oder abstoßend? Wir bewerten schon, ohne dass der Andere...