18.05.2018 - 09:00 Uhr| Wissen| Beitrag mit O-Tönen
Bienensterben – Wen juckt das?
Bienensterben? Juckt mich nicht. – Das denken wahrscheinlich die meisten von uns. Dabei sind für gute Ernten vor allem Wildbienen enorm wichtig – aber von den Wildbienen gibt’s immer weniger! Das heißt: Ohne Bienen, weder Obst, noch Gemüse. – Aber kann man die Nützlinge nicht einfach unter Artenschutz stellen, um sie zu retten? Sind wir am Ende noch selbst schuld, dass ihre Vielfalt zurückgeht? Dirk Freytag hat sich mal bei Experten umgehört:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

100 Jahre Frauenwahlrecht! (Samstag, 19. Januar) - Was haben wir wirklich erreicht?

Am Samstag (19. Januar) wird das Frauenwahlrecht 100 Jahre alt. Ein Meilenstein im Kampf um die Gleichberechtigung. Doch ganz so schnell ging es damals keineswegs voran....

Umfrage: Hat der Osten den besseren Sex?

Auch fast 30 Jahre nach der Wiedervereinigung gibt es immer noch das ein oder andere Vorurteil zwischen Ost und West. Zum Beispiel hält sich hartnäckig das Gerücht,...

An der Nase eine Mannes… - Männer-Mythen im Check!

An der Nase eines Mannes, erkennt man … nun ja, die Länge seines besten Stücks – angeblich! Wenn es um Männer und Sex geht, gibt es Vorurteile und Mythen im bunten...