13.06.2018 - 06:00 Uhr| Gesundheit| Interview
Schlaflos im Sommer: Was hilft?
Sieben Stunden Schlaf gelten als gesund. Doch davon kann im Sommer keine Rede sein. Bis weit nach 21 Uhr ist es taghell und kaum ist die Sonne untergegangen, taucht sie in aller Herrgottsfrühe wieder auf. Doch nicht nur die Helligkeit, auch die Temperaturen bringen uns um unseren Schlaf. Die meisten fühlen sich dann am Morgen wie gerädert. Wie kann man im Sommer gut ein- und durchschlafen? Muss man das Schlafzimmer in eine Dunkelkammer verwandeln? Bei Hitze in den Keller umziehen? Einrichtungsexpertin Lena Selchert von der WOHNIDEE hat die besten Sommer-Schlaf-Tipps gesammelt. Hallo Frau Selchert!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

35 Kilo ZUCKER pro Jahr: Deutschlands neue DROGE!

Zucker ist der Dickmacher Nummer 1! Noch vor Fett. Darüber sind sich Wissenschaftler mittlerweile einig. Leider ist diese Info noch nicht zu den Deutschen vorgedrungen. Im...

Wie krank sind wir Deutschen wirklich?

Gelenkschmerzen, Rückenleiden oder Allergien – Viele scheinen kein anderes Thema als ihre Krankheiten und Weh-Wehchen zu kennen. Kein Wunder, dass Wartezimmer beim Arzt...

Seele kaputt = Körper krank!

Wer krank ist, geht zukünftig auch zum Psychotherapeuten! Immer mehr wissenschaftliche Studien kommen nämlich zu dem Schluss, dass seelische Schieflagen und...