13.06.2018 - 06:00 Uhr| Gesundheit| Interview
Schlaflos im Sommer: Was hilft?
Sieben Stunden Schlaf gelten als gesund. Doch davon kann im Sommer keine Rede sein. Bis weit nach 21 Uhr ist es taghell und kaum ist die Sonne untergegangen, taucht sie in aller Herrgottsfrühe wieder auf. Doch nicht nur die Helligkeit, auch die Temperaturen bringen uns um unseren Schlaf. Die meisten fühlen sich dann am Morgen wie gerädert. Wie kann man im Sommer gut ein- und durchschlafen? Muss man das Schlafzimmer in eine Dunkelkammer verwandeln? Bei Hitze in den Keller umziehen? Einrichtungsexpertin Lena Selchert von der WOHNIDEE hat die besten Sommer-Schlaf-Tipps gesammelt. Hallo Frau Selchert!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Heilfasten: Magenknurren als Gesundheits-Trend?!

Das Fasten liegt grade voll im Trend. Früher galt ein knurrender Magen als gesundheitsschädlich. Heute verkünden sogar Ärzte die Vorteile des Hungerns. Was ist...

Nur Kaninchenfutter? – Der Hype um Rohkost

Ernährungs-Trends gibt’s grad wie Sand am Meer: Ob nun Paleo, Vegan, Keto oder auch Low Carb – ganz normal essen war gestern. Seit einiger Zeit macht die Rohkost-Bewegung von...

SO gefährlich sind unsere Speckröllchen!

Mal ehrlich, mit so ein paar Speckröllchen hat doch jeder von uns zu kämpfen, oder? Bei den Frauen sammeln sie sich gerne an Po und Hüften, bei Männern spannt...