06.06.2018 - 11:23 Uhr| Wissen| Beitrag mit O-Tönen
Neben frisch & günstig: Supermärkte setzen auf Top-Personal!
Der Lebensmitteleinkauf hat sich stark verändert. Online-Shops oder Gemüsekisten, die vom Bauern aus der Region geliefert werden, verändern den Einkauf. Und der Supermarkt um die Ecke? Der muss sich auf ein neues Einkaufsverhalten vorbereiten. Einige Discounter setzen dabei verstärkt auf immer professioneller ausgebildetes Personal. Aber wie zukunftsträchtig ist der Beruf des Verkäufers überhaupt noch? Was erwarten junge Menschen, wenn sie sich für eine Branche entscheiden? Dirk Freytag:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

War früher mehr SEX?

Statistiken sagen, dass unsere Großeltern im Schnitt nur zwei Sexualpartner hatten. Klar, die waren ja auch viel prüder! Heute haben wir Tinder, YouPorn und nackte Haut...

Vom Azubi zum Filialleiter? – Nicht unmöglich!

An der Kasse sitzen und ab und zu Regale auffüllen – so stellen sich die meisten die Arbeit von Verkäufern vor. Doch das ist sehr weit von der Wahrheit entfernt. Gerade...

Das sind die nervigsten WM-Fan-Typen!

Abseits! Ist der Schiri blind? – Ab morgen/heute /Seit Donnerstag (14. Juni) dreht sich alles nur noch um die Fußball-WM. Und schon kann man sie alle beobachten: Die ganzen...