07.08.2018 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Gegen den Selbstoptimierungs-Wahn: Es lebe die Faulheit!
Die Menschen von heute leiden unter FOMO: Das steht für Fear Of Missing Out – also, die Angst davor, etwas zu verpassen. Deshalb hetzen wir von der Arbeit zum Konzert, dann auf die Super-Party, anschließend zum Fitness, bis wir irgendwann vor Erschöpfung zusammenklappen. – Schluss damit! Wir sollten eigentlich viel öfter mal ein ganz faules Wochenende machen, statt auf allen Hochzeiten tanzen zu wollen. Sagt auch Jannah Fischer von der JOY. Sie hat zu den Vorteilen des Faulenzens recherchiert. Hallo Frau Fischer!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Die Deutschen sind Bargeld-Fans! - aber wie lange noch?

Bargeldloses Bezahlen per Karte oder Smartphone ist super-praktisch. Besitzt das Gerät z.B. einen NFC-Chip muss man in vielen Supermärkten bei kleinen Beträgen...

Spaßvogel, Macho oder Kumpel - Welcher Flirt-Typ kommt an?

Mit dem Flirten ist es ja so eine Sache. Es gibt Menschen, die zählen das Flirten zu ihren liebsten Hobbies. Und es gibt jene, die laufen schon zur roten Tomate an, noch...

Kann ein 9,90 Euro T-Shirt fair produziert sein?

Das grüne Gewissen macht auch vor der Mode-Industrie nicht halt. Immer mehr Labels schmücken sich damit, dass IHRE Kleidungsstücke fair und ökologisch...