10.08.2018 - 06:00 Uhr| Essen| Beitrag mit O-Tönen
Echtes „Bio“ oder nur „Greenwashing“?
Uns Deutschen kommt nicht irgendwas auf den Teller. Unser Essen soll idealerweise aus nachhaltiger Landwirtschaft und artgerechter Tierhaltung stammen. Das verbinden wir in erster Linie mit Bio-Lebensmitteln. Das Problem dabei: Fast jeder Lebensmittel-Hersteller oder Discounter hat inzwischen sein eigenes Bio-Label. Die Kriterien der einzelnen Siegel unterscheiden sich stark voneinander. Auf welches ist aber wirklich Verlass? Nicole Franke:

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Orientalische Mezze: Nicht nur Essen, sondern ganz neue Esskultur!

Deutsche Essgewohnheiten werden immer internationaler. Der neueste Trend: Orientalische Mezze. Anstelle EINER Mahlzeit steht auf dem Tisch eine große Auswahl leckerer...

Ayurveda: Indische Heilkunst auf dem Teller?

Wenn es um Wellness und Gesundheit geht, kommt man um Ayurveda gerade nicht herum. Aber was ist das eigentlich ganz genau? Die meisten denken da an Indien und Dinge wie...

Deutsche Küche: Unterschätzte Esskultur?

Kartoffelsalat, Sonntagsbraten, Käse-Igel – Die deutsche Küche gilt wahrhaftig nicht als besonders raffiniert. Eher deftig, fleischlastig und – sagen wir’s mal ganz...