04.09.2018 - 06:00 Uhr| Digital World| Kollegengespräch
Wir sind vollvernetzt - Kriminelle aber auch!
Unser Alltag ist voll vernetzt! Smartphones, Navis, E-Banking sind nur wenige Beispiele dafür. Das Problem: Auch die Kriminalität macht sich im Internet breit! Für Ermittlungsbehörden bedeutet das: Sie müssen Schritt halten! Das entsprechende Know-How kommt dabei von Behörden wie ZITiS. Die Abkürzung steht für: Zentrale Stelle für Informationstechnik im Sicherheitsbereich. Was genau diese noch junge Behörde macht und woran dort geforscht wird, weiß mein Kollege Dirk Freytag. Hallo Dirk!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

So abhängig sind wir vom Internet!

Ob ein Termin beim Bürgeramt oder das günstigste Reiseangebot – Das Internet spart Zeit und Geld. Für 16 Millionen Deutsche ist das aber ein kleiner Alptraum. Sie...

Darknet, geheime Chatrooms und Co. – Hier versteckt sich heute das Verbrechen!

Der Amoklauf von München vor zwei Jahren sorgte weltweit für große Bestürzung. Ein Detail stach damals besonders hervor: Der Täter benutzte eine Waffe,...

Ermittler und IT-Profis gegen Gesetzesbrecher

Telekommunikationsüberwachung (TKÜ). Ein sperriges Wort, bei dem man unwillkürlich an Agententhriller und Geheimdienste denkt. Dabei ist die TKÜ inzwischen...