11.09.2018 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Freundschaften – wichtiger als Liebesbeziehungen!
Zu den wichtigsten Beziehungen in unserem Leben gehört die zur Familie. Sie ist ein soziales Netz, das uns bei größeren und kleineren Krisen auffängt. Doch was ist mit der Familie, die wir uns selbst schaffen? Den Freunden? Die sind mitunter fast noch wichtiger für unser Gefühls- und Seelenleben sagen immer mehr Psychologen. Doch wie schafft man sich eine Clique, die auch lange Zeit zusammenbleibt? Vor allem im Erwachsenenalter wird das ja immer schwieriger. Heike Steiner von der FREUNDIN hat dazu recherchiert. Hallo, Frau Steiner!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Frauenmagazin FREUNDIN feiert 70. Jubiläum!

Die Rolle der Frau in den vergangen 70 Jahren hat sich grundlegend verändert. Die Gleichberechtigung ist zwar noch immer nicht gänzlich abgeschlossen, aber das Leben der...

Plötzlich wieder Kult: Sofortbildkameras

Mit einem Klick ist das Foto ausgedruckt und in wenigen Augenblicken auch schon entwickelt. In den 70er Jahren sorgten die ersten Sofortbildkameras für große Augen....

Couch-Potatoes sind die glücklicheren Menschen!

Netflix und Chill – so sieht der Abend bei vielen nach einem stressigen Arbeitstag aus. Wie langweilig! - sagen die, die lieber mit Freunden losziehen, wann immer sich die...