11.09.2018 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Freundschaften – wichtiger als Liebesbeziehungen!
Zu den wichtigsten Beziehungen in unserem Leben gehört die zur Familie. Sie ist ein soziales Netz, das uns bei größeren und kleineren Krisen auffängt. Doch was ist mit der Familie, die wir uns selbst schaffen? Den Freunden? Die sind mitunter fast noch wichtiger für unser Gefühls- und Seelenleben sagen immer mehr Psychologen. Doch wie schafft man sich eine Clique, die auch lange Zeit zusammenbleibt? Vor allem im Erwachsenenalter wird das ja immer schwieriger. Heike Steiner von der FREUNDIN hat dazu recherchiert. Hallo, Frau Steiner!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Die Greta-Frage: Und was machst DU fürs Klima?

Klimaschutz ist das Stichwort dieser Tage. Die Forderungen richten sich meist an die Industrie. Wie etwa der Kohleausstieg. Doch auch wir Otto-Normal-Bürger werden immer...

Anstand & Respekt – nur was für Verlierer und alte Säcke?

Das Internet scheint nur noch aus Trollen und Cyber-Mobbern zu bestehen. Ständig beschimpft man sich, verbreitet Lügen und stellt den anderen bloß. Was ist...

Fitnessstudio oder schon Lifestyle-Club?

Miefige Luft, Neonlicht und jede Menge schwere Gewichte - das war einmal! Das Image von Fitnessstudios UND seinen Besuchern hat sich in den letzten Jahren grundlegend...