11.09.2018 - 09:00 Uhr| Lifestyle| Interview
Freundschaften – wichtiger als Liebesbeziehungen!
Zu den wichtigsten Beziehungen in unserem Leben gehört die zur Familie. Sie ist ein soziales Netz, das uns bei größeren und kleineren Krisen auffängt. Doch was ist mit der Familie, die wir uns selbst schaffen? Den Freunden? Die sind mitunter fast noch wichtiger für unser Gefühls- und Seelenleben sagen immer mehr Psychologen. Doch wie schafft man sich eine Clique, die auch lange Zeit zusammenbleibt? Vor allem im Erwachsenenalter wird das ja immer schwieriger. Heike Steiner von der FREUNDIN hat dazu recherchiert. Hallo, Frau Steiner!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

DAS sind die typischen TINDER-Typen!

Wisch, wisch und klick – Tinder hat die Romanze durch Fingergesten ersetzt. Irgendwie scheinen auch alle Männer und Frauen dort gleich gut auszusehen, die gleichen Hobbys zu...

Umfrage: Ronaldo, Trump und Becker – sind das noch Vorbilder?

Wenn man von positiven Vorbildern spricht, fallen schnell Namen wie: Mutter Teresa, Nelson Mandela oder auch Martin Luther King. Doch wie sieht es mit modernen Vorbildern aus? Wer...

Was machst du beruflich? – VIELES!

Von Beruf: Tausendsassa! – In der modernen Berufswelt gibt es immer mehr Menschen, die haben gleich mehrere Jobs. Nicht, weil sie es müssten, sondern weil sie es wollen! Das...