06.11.2018 - 06:00 Uhr| Gesundheit| Interview
Doktor Digital – Apps ersetzen den Arzt?
Ein Niesen, Rückenprobleme oder Schmerzen im Fuß – das Erste, was wir tun: Symptome googeln! Doch nicht nur bei Informationen vertrauen wir der Technik. Auch wenn es um die Behandlung geht, wenden wir uns immer öfter an digitale Medizin-Helfer. Aber sollten wir nicht etwas skeptischer sein? Ist ein Arzt aus Fleisch und Blut nicht besser geeignet, uns zu helfen? – Nicht unbedingt, meint Barbara Sonnentag von der FREUNDIN. Sie hat sich aktuelle Gesundheits-Apps angeschaut und ist hellauf begeistert. Hallo Frau Sonnentag!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Drohende Gesundheitsgefahr: Gehen uns die Antibiotika aus?

Vor fast 100 Jahren wurde ein medizinisches Wundermittel entdeckt – das Penicillin! Scharlach, Lungenentzündungen oder Schnittverletzungen waren dank des ersten echten...

Ärzte alarmiert: Immer mehr Tote durch Krankheits-Keime!

Wissenschaftler schlagen Alarm: Jedes Jahr sterben über 33 000 Menschen in der EU an bisher eigentlich heilbaren Krankheiten und Entzündungen. Der Grund: Die...

2019 Vorsätze - JETZT geht‘s ran an die Winter-Plauze!

Neues Jahr, neues Glück im Kampf gegen die Speckröllchen! Aber wie das mit den guten Vorsätzen immer so ist: Echtes Durchhaltevermögen haben die Wenigsten....