02.11.2018 - 10:47 Uhr| Gesundheit| Interview
Heilpraktiker: Alles nur Scharlatane?
Heilpraktiker verstehen sich als Vertreter einer sanften Alternative zur klassischen Medizin. Kritiker fordern eine Neuordnung oder gar Abschaffung ihres Berufs. Dabei gibt es immer wieder Berichte darüber, dass ihre eingesetzten Methoden, wie z.B. die Homöopathie tatsächlich helfen. Wissenschaftlich bewiesen ist das nicht! Sind Heilpraktiker Scharlatane oder haben Ärzte nur Angst vor der Konkurrenz? Bernhard Borgeest vom FOCUS hat mit Gegnern und Befürwortern der Alternativmedizin gesprochen. Hallo Herr Borgeest!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Drohende Gesundheitsgefahr: Gehen uns die Antibiotika aus?

Vor fast 100 Jahren wurde ein medizinisches Wundermittel entdeckt – das Penicillin! Scharlach, Lungenentzündungen oder Schnittverletzungen waren dank des ersten echten...

Ärzte alarmiert: Immer mehr Tote durch Krankheits-Keime!

Wissenschaftler schlagen Alarm: Jedes Jahr sterben über 33 000 Menschen in der EU an bisher eigentlich heilbaren Krankheiten und Entzündungen. Der Grund: Die...

2019 Vorsätze - JETZT geht‘s ran an die Winter-Plauze!

Neues Jahr, neues Glück im Kampf gegen die Speckröllchen! Aber wie das mit den guten Vorsätzen immer so ist: Echtes Durchhaltevermögen haben die Wenigsten....