23.11.2018 - 09:00 Uhr| Gesundheit| Interview
Wer länger sitzt, ist früher tot!?
Sitzen ist das neue Rauchen. – Diese Panik-Botschaft geht seit einiger Zeit um. Zu langes Sitzen auf der Arbeit und zu Hause vor der Glotze macht uns angeblich krank. Aber was ist da eigentlich dran? Müssen wir jetzt im Kino oder vor dem Fernseher alle paar Minuten Kniebeugen machen? Und was ist mit der Arbeit? Ist es überhaupt praktisch möglich, ständig im Büro rumzuhampeln? Kristin Suhr von der FREUNDIN hat sich das auch gefragt und den Praxistext gemacht. Hallo Frau Suhr!

Bitte loggen Sie sich ein, um den gesamten Beitrag zu sehen...


Eventuell interessiert Sie auch ...

Matcha-Tee, Kombucha und Co. - nur Hype oder wirklich gesund?

Glück aus dem Glas? Getränke wie Matcha-Tee (sprich Matscha) und Kombucha (sprich: Kombutscha) sind gerade unter Hipstern mega angesagt. Aber auch viele...

DARUM werden die einen FETT und die anderen nicht!

Es gibt Menschen, die können jeden Tag Fast Food futtern und nehmen trotzdem nicht zu. Andere hingegen müssen einen Burger nur schief aus der Ferne angucken, um Speck...

Nur Schnupfen oder schon gefährliche Grippe? Wenn harmlose Symptome täuschen

Die Nase läuft, der Kopf ist matsch und eigentlich wollen wir nur noch ins Bett. Klarer Fall: Wir sind erkältet! Nicht jeder will beim kleinsten Niesen gleich zum Arzt....