Recht

15.07.2014 | 12:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Urlaubsspaß-ade-–-Wenn’s-im-Ausland-kracht

Urlaubsspaß ade – Wenn’s im Ausland kracht

Der Urlaub ist zur Entspannung da. Sommer, Sonne,...

Der Urlaub ist zur Entspannung da. Sommer, Sonne, Strand – Erholung pur! Doch die kann schnell vorbei sein, wenn wir unverhofft im Urlaubsort in einen Unfall verwickelt werden. Muss jetzt die Polizei gerufen werden? Gelten die gleichen Gesetze wie auch in Deutschland? Und falls der andere Schuld war: Wie weise ich das einer ausländischen Versicherung nach? Bleibe ich auf dem Schaden vielleicht sogar sitzen? Fragen über Fragen – Dirk Freytag mit A...

Zum Beitrag mit O-Tönen
02.07.2014 | 12:00 UHR | Interview
Schlaaaand!-–-Wenn-der-Nachbar-zweimal-feiert

Schlaaaand! – Wenn der Nachbar zweimal feiert

Jubel, Fanfaren, Knaller – Jedes Tor der Nationale...

Jubel, Fanfaren, Knaller – Jedes Tor der Nationalelf wird mit ausgelassener Heiterkeit gefeiert. Was aber, wenn die Nachbarn keine Hard-Core-Fußball-Fans sind und sich prompt über den Lärm beschweren? Wer ist im Recht? Oder kann bei der WM nicht mal ein Auge zugedrückt werden? Gegenseitige Rücksichtname sollte bei aller Feierei nicht zu kurz kommen, meint Maria Sandoval, Chefredakteurin der LISA, die sich genauer mit dem Thema befasst hat. Hallo,...

Zum Interview
10.06.2014 | 09:39 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Sturm:-Welche-Versicherung-regelt-was?

Sturm: Welche Versicherung regelt was?

Der Sturm der vergangenen Nacht hat schwere Schäde...

Der Sturm der vergangenen Nacht hat schwere Schäden verursacht. Wer kommt für beschädigte Autos, Fenster oder Dächer auf? Ist das immer ein Fall für die Versicherung? Und wenn ja, welche ist für welchen Schaden zuständig? Wie so oft im Leben lautet die Antwort: Es kommt darauf an. Etwas konkreter hat es Dirk Freytag für uns zusammengefasst:

Zum Beitrag mit O-Tönen
28.05.2014 | 11:00 UHR | Interview
Kampfzone-Balkonien!

Kampfzone Balkonien!

Eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen is...

Eines der beliebtesten Reiseziele der Deutschen ist von üppigem Grün bewachsen, im Durchschnitt wenige Quadratmeter groß und nie sehr weit entfernt vom nächsten Buffet: Balkonien! Dumm nur, dass uns die Nachbarn den Spaß zu oft verderben. Die Musik zu laut, der Pflanzenwuchs zu wild und überhaupt, ständig diese Rauchschwaden vom Grill. Ist das noch erlaubt? Das Verbrauchermagazin GUTER RAT hat genau solche Fälle untersucht. Was geht, was geht nic...

Zum Interview
23.05.2014 | 11:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Begleitetes-Fahren-senkt-die-Unfallzahlen!

Begleitetes Fahren senkt die Unfallzahlen!

Endlich selbst am Steuer sitzen. Jeder zweite Juge...

Endlich selbst am Steuer sitzen. Jeder zweite Jugendliche entscheidet sich hierzulande für das begleitete Fahren ab 17 Jahren. Einige erwachsene Autofahrer sind skeptisch. Noch grün um die Nase, dafür aber mit reichlich PS unterwegs? Statistiken geben Entwarnung: Wer unter Aufsicht ins Autofahrerleben startet, baut deutlich seltener Unfälle als Fahranfänger ohne Begleitung. Doch was sind die Voraussetzungen? Muss immer ein Elternteil dabei sein?...

Zum Beitrag mit O-Tönen
23.04.2014 | 12:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Acht-Punkte-und-der-Führerschein-ist-weg!-–-Flensburg-reformiert-das-Punktesystem

Acht Punkte und der Führerschein ist weg! – Flensburg reformiert das Punktesystem

Zu einer kleinen Stadt an der Nordspitze Deutschla...

Zu einer kleinen Stadt an der Nordspitze Deutschlands haben Verkehrsteilnehmer ein ganz besonderes Verhältnis: Flensburg. Sitz des Kraftfahrt-Bundesamtes mit der Verkehrssünderdatei. Ab 1. Mai soll diese gründlich reformiert werden. Statt nach 18 Punkten, wird der Führerschein nun schon ab Acht eingezogen. Aber was bedeutet das jetzt für uns Verkehrsteilnehmer? Ist der Führerschein jetzt schneller weg? Was passiert mit bereits vorhandenen Punkte...

Zum Beitrag mit O-Tönen
15.04.2014 | 14:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
„Wer-auffährt,-hat-Schuld!“-–-stimmt-nicht-immer!

„Wer auffährt, hat Schuld!“ – stimmt nicht immer!

Einmal nicht aufgepasst – schon ist es passiert: N...

Einmal nicht aufgepasst – schon ist es passiert: Nach landläufiger Meinung trifft den Hintermann bei einem Auffahrunfall immer die volle Schuld. Schließlich hat er nicht richtig aufgepasst. Ebenso kann ein parkendes Fahrzeug nicht für den Unfall zwei fremder Autos verantwortlich gemacht werden. Beides ein Trugschluss! Denn unter bestimmten Voraussetzungen, kann der Vorausfahrende ebenso in Mithaftung genommen werden wie der Fahrer des geparkten A...

Zum Beitrag mit O-Tönen
11.04.2014 | 12:00 UHR | Interview
Einmal-„Ar...!“-–-das-kosten-Beleidigungen-im-Alltag!

Einmal „Ar...!“ – das kosten Beleidigungen im Alltag!

Es gibt Situationen, da haben wir eine äußerst dün...

Es gibt Situationen, da haben wir eine äußerst dünne Haut. Wenn der Hintermann mal wieder zu dicht auffährt. Oder der Nachbar die Musikanlage bis zum Anschlag aufdreht. Jetzt können schon mal böse Worte folgen. Menschlich verständlich, rechtlich dagegen äußerst heikel. Ab wann eine Meinungsäußerung schon eine handfeste Beleidigung mit Folgen ist und was welches Schimpfwort tatsächlich kostet, das hat auch die aktuelle FRAU IM TREND untersucht. Ic...

Zum Interview
08.04.2014 | 12:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Richtgeschwindigkeit-auf-der-Autobahn:-Freiwilliges-Einhalten-kann-Probleme-ersparen

Richtgeschwindigkeit auf der Autobahn: Freiwilliges Einhalten kann Probleme ersparen

Die Autobahn ist frei – kein Schild begrenzt die G...

Die Autobahn ist frei – kein Schild begrenzt die Geschwindigkeit. Doch wer ausprobiert, wie schnell sein Auto fährt, sollte eines wissen: Es gibt in Deutschland eine sogenannte Richtgeschwindigkeit. Was es damit auf sich hat und was das bedeutet, wenn es zum Unfall kommt. Dirk Freytag mit Einzelheiten:

Zum Beitrag mit O-Tönen
26.02.2014 | 09:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Feucht-fröhliche-Karnevals-Party-und-dann-hinters-Steuer?-–-Bloß-nicht!

Feucht-fröhliche Karnevals-Party und dann hinters Steuer? – Bloß nicht!

Am Donnerstag (27. Februar) beginnt der Karneval!...

Am Donnerstag (27. Februar) beginnt der Karneval! Mit Alaaf und Helau wird die Weiberfassnacht eingeläutet. Die gute Laune kann aber schnell kippen, wenn sich party-lustige Jecken angetrunken hinters Steuer setzen. Damit gefährden sie sich selbst und andere! Logisch also, dass wer von der Polizei erwischt wird oder sogar angetrunken einen Unfall baut, mit ernsten Konsequenzen rechnen muss. Wie die aussehen, weiß Dirk Freytag:

Zum Beitrag mit O-Tönen
21.02.2014 | 13:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Kinder-im-Auto:-Nur-anschnallen-reicht-nicht!

Kinder im Auto: Nur anschnallen reicht nicht!

Über 30 000 Kinder verunglückten vorletztes Jahr i...

Über 30 000 Kinder verunglückten vorletztes Jahr im Straßenverkehr. Das hat das statistische Bundesamt ermittelt. Ein Drittel dieser verunglückten Kinder befand sich im familieneigenen Auto! Das zeigt, wie wichtig das Anschnallen ist. Darum achten die meisten Eltern auch sorgfältig darauf. Doch reicht es aus, das nur vor Fahrtbeginn zu kontrollieren? Nein! Neben dem Straßenverkehr müssen nämlich auch die Kinder während der Fahrt genau beobachtet...

Zum Beitrag mit O-Tönen
13.02.2014 | 09:00 UHR | Interview
Mehr-Geld,-mehr-Zeit,-mehr-Spaß!-–-das-sind-Ihre-Rechte-am-Arbeitsplatz

Mehr Geld, mehr Zeit, mehr Spaß! – das sind Ihre Rechte am Arbeitsplatz

Nur 15 Stunden pro Woche arbeiten, jeden Tag ein E...

Nur 15 Stunden pro Woche arbeiten, jeden Tag ein Essen bezahlt bekommen, dazu Weihnachtsgeld oder sogar kostenlose Kinderbetreuung? Klingt nach unerreichbarem Traumjob? Weit gefehlt. Jedem Arbeitnehmer stehen diese Leistungen zu – unter bestimmten Voraussetzungen, die man erst einmal kennen muss. Mit den häufigsten Fragen rund um Arbeitsrecht, räumt auch die Cosmopolitan in ihrer aktuellen Ausgabe auf. Und im Gespräch dazu habe ich jetzt die Reda...

Zum Interview
04.02.2014 | 09:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Rechts-vor-links-im-Parkhaus?-–-Stimmt-nicht-ganz!

Rechts vor links im Parkhaus? – Stimmt nicht ganz!

Rechts vor links – Diese Straßen-Verkehrs-Regel ke...

Rechts vor links – Diese Straßen-Verkehrs-Regel kennen wir alle. Sie wurde uns ja häufig genug eingebläut. Was viele aber nicht wissen – die Regel hat ihre Ausnahmen! Während an Straßen, wo Vorfahrtsschilder aufgestellt sind, alles klar ist, kann man sich auf Parkplätzen und in Parkhäusern nicht blind auf diese Regel verlassen. Dort gilt das Gebot der gegenseitigen Rücksichtnahme. Wie diese aussieht, weiß Dirk Freytag:

Zum Beitrag mit O-Tönen
30.01.2014 | 09:00 UHR | Beitrag mit O-Tönen
Beule-im-Kotflügel?---Geld-sparen-bei-Kfz-Bagatellschäden!

Beule im Kotflügel? - Geld sparen bei Kfz-Bagatellschäden!

Eine Sekunde nicht aufgepasst – und schon kracht e...

Eine Sekunde nicht aufgepasst – und schon kracht es. Autounfälle sind ärgerlich. Vor allem dann, wenn man selber eindeutig schuld ist. Zum Beispiel weil man beim Ausparken nicht aufgepasst hat. Diskutieren hilft dann wenig aber Nachdenken. Wenn es sich nur um einen geringfügigen Schaden bis zu 1.000 Euro handelt, kann es sich lohnen, ihn aus eigener Tasche zu zahlen. Wann sich das rechnet und wann nicht - Dirk Freytag berichtet:

Zum Beitrag mit O-Tönen